Am ersten Tag des Finalevents in Jona gewinnt Widnau überraschend gegen Diepoldsau mit 4:1. Im Final trifft Widnau nun auf Wigoltingen. Bei den Frauen kommt es zum Duell zwischen Jona und Oberentfelden-Amsteg.

Zum Auftakt des ersten Spieltags am Finalevent in Jona traf Schweizer Meister und Qualifikationssieger Wigoltingen auf Walzenhausen. Vor Wochenfrist hatte dieses Duell in der letzten Qualifikationsrunde mit einem knappen 3:2-Sieg für Wigoltingen geendet. Diesmal war das Aufeinandertreffen jedoch eine klare Angelegenheit. Wigoltingen dominierte das Spielgeschehen klar und gewann in vier Sätzen souverän mit 4:0.
Im Vorfeld war erwartet worden, dass Wigoltingen im Final auf Diepoldsau treffen würde. Doch Widnau hatte da etwas dagegen. Die Qualifikationsdritten zeigten im Halbfinalspiel gegen die Rheininsler eine starke Leistung und eliminierten Diepoldsau trotz eines 0:1-Satzrückstandes mit 4:1. Damit kommt es morgen zum Finalspiel zwischen Titelverteidiger Wigoltingen und Widnau.

Duell der Erzrivalen
Bei den Frauen fand heute lediglich ein Spiel statt. Qualifikationssieger Jona stand bereits vorzeitig im Final, während Oberentfelden-Amsteg und Embrach den zweiten Finalplatz unter sich ausspielen mussten. Die Favoritinnen des STV Oberentfelden-Amsteg, die beide Duelle gegen Embrach in der Qualifikation gewonnen hatten, taten sich zu Beginn schwer. Den ersten Satz verloren sie knapp und lagen auch im zweiten zurück. Mit etwas Glück und einigen Eigenfehlern von Embrach konnten die Oberentfelderinnen den Satzausgleich erzielen. In der Folge spielte die Mannschaft von Trainer Benjamin Marti-Suter deutlich besser und gewann am Ende sicher mit 3:1 Sätzen. Damit kommt es morgen zum grossen Duell zwischen den Erzrivalen Oberentfelden-Amsteg und Jona.


Resultate:
Faustball. Finalevent NLA, in Jona, Halbfinal Männer: Wigoltingen vs. Walzenhausen 4:0 (11:8, 11:9, 11:6, 11:5), Diepoldsau vs. Widnau 1:4 (11:8, 14:15, 11:13, 9:11, 7:11). – Halbfinal Frauen: Oberentfelden-Amsteg vs. Embrach 3:1 (5:11, 11:9, 11:5, 11:9)

Widnau schafft die Überraschung und steht im Final

Schreiben Sie einen Kommentar